«Barrierefreie Schweiz»

koordinationsstelle für Informationen Im barrierefreien Tourismus

Bild mit zwei Rollstuhlfahrer

Entwicklung

1. Dezember 2016

Gründung des Fördervereins «Barrierefreie Schweiz»

 

1. März 2017

Eröffnung Geschäftsstelle in Olten

 

Mitglieder

GastroSuisse

Hotelleriesuisse

Mobility International Schweiz

Pro Infirmis

Schweizer Bundesbahnen

Schweizer Jugendherbergen

Schweizer Paraplegiker Vereinigung

Schweizer Reisekasse

Schweiz Tourismus

Schweizer Tourismusverband

Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind

Seilbahnen Schweiz

Stiftung Denk an mich

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Münstair

Verband öffentlicher Verkehr

Team

Marcus Rocca - Geschäftsführer

Fabian Süess - Projektleiter


Barrierefreiheit bedeutet «Zugang zu allem für alle»!

 «Barrierefreiheit» ist ein häufig verwendeter Begriff zur Bezeichnung des hindernisfreien Zugangs aller Menschen zu allen Orten, Dienstleistungen, Produkten und Tätigkeiten. Dank der Barrierefreiheit sollen alle Menschen ein möglichst normales Leben führen können, also auch jene mit einer körperlichen, sensorischen, intellektuellen oder psychischen Behinderung. Barrierefreiheit bedingt die Umsetzung spezifischer Massnahmen zur Verminderung oder Beseitigung der Hindernisse, mit denen Menschen mit Behinderungen in ihrem persönlichen und sozialen Leben konfrontiert sind. Um das Ziel der Barrierefreiheit zu erreichen, müssen konkrete Anstrengungen unternommen werden, die alle Lebensbereiche betreffen. Es müssen nicht immer von Experten ausgearbeitete, gross angelegte Projekte sein.

 

Mit einfachen und konkreten Massnahmen können auch Sie die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen im Alltag wesentlich zu verbessern helfen.

 

Das Projekt «Barrierefreie Schweiz» ist aus dem Gemeinschaftsprojekt «Ferien – zugänglich für alle» der Stiftung Denk an mich und der Schweizer Jugendherbergen entstanden. Das Ziel war es, das gesamte Angebot der Schweizer Jugendherbergen – von der Informationsbeschaffung im Internet bis hin zu den Häusern – hindernisfrei zu gestalten. Die Erweiterung dieses Ziels auf zusätzliche touristische Angebote ist nun mit der Gründung des Fördervereins «Barrierefreie Schweiz» geschehen.